stadtRAUMfrankfurt

Unser neues Haus für alle!

Der StadtRAUMfrankfurt in der Mainzer Landstraße 293
StadtRAUMfrankfurt in der Mainzer Landstraße 293 (© Stefanie Kösling)

Miteinander, Kreativität braucht Raum – dafür gibt es den stadtRAUMfrankfurt. Unsere Frankfurter Bevölkerung wächst und mit ihr die Vielfalt. Deshalb entsteht im stadtRAUMfrankfurt ein neues Angebot an interkultureller Infrastruktur.

Hier wird deutlich, wie produktiv das Zusammenleben in unserer Einwanderungsgesellschaft sein kann, wenn ausreichend Raum und Ressourcen zur Verfügung gestellt werden, wenn Chancengleichheit besteht und der Rahmen und die Regeln für alle klar sind: bunt, herzlich, kreativ und clever, gut informiert und mit klarer Haltung.

"Für mich ist unser neues Haus ist ein Zeichen des positiven Frankfurter Lebens- und Wir-Gefühls, das unsere Stadt prägt", sagt Integrations- und Bildungsdezernentin Sylvia Weber. "Deswegen habe ich mich dafür mit aller Energie eingesetzt. Daran möchte ich ich weiterarbeiten mit Ihnen und dem Amt für multikulturelle Angelegenheiten. Zu seinem 30-jährigen Bestehen übernimmt unser AmkA die Verantwortung für dieses große Projekt: Es wird ein offenes Haus, ein Ort für ein besseres Miteinander. Hier schaffen wir einen kreativen und großzügigen Raum der Möglichkeiten für viele, in einer Zeit, in der Raumknappheit allgegenwärtig erscheint. Machen Sie mit, machen Sie es zu Ihrem Ort. Denn es ist Ihre Stadt", sagt die Stadträtin.

Informationen, Orientierung, Kooperationen

In dem Gebäude arbeiten städtische Ämter und Organisationen Tür an Tür mit Gemeinschaftsbüros und offenen Räumen für die Zivilgesellschaft. Schon jetzt finden Sie hier die Berufsorientierung der Gesellschaft für Jugendbeschäftigung e.V. (gjb), die Geschäftsstelle der Kommunalen Ausländer_innenvertretung. Und natürlich auch das Amt für multikulturelle Angelegenheiten (AmkA) für alle Fragen rund um Integration, Migration und Antidiskriminierung. Als nächstes einziehen wird ein neuer Fachbereich der Volkshochschule mit Angeboten für das Zukunftsthema Sozialer Zusammenhalt.

Im stadtRAUMfrankfurt finden Sie künftig auch Kontakte zu Kulturvereinen, Stadtteilgruppen, Dachverbänden, Kunst- und Filmprojekten, aus der Umweltpädagogik und der politischen Bildung. Auf acht Geschossen und in einem kreativen Keller bietet der stadtRAUMfrankfurt neue Räume für Treffen, Begegnungen, Workshops, Diskussionsrunden, Infomärkte und noch mehr. Schon das große Glasfoyer macht klar: Dieser Ort ist offen für alle Menschen, unabhängig von Herkunft, Alter, Geschlecht, sozialem Status, religiöser und sexueller Orientierung.

So finden Sie zu uns

Für die Anfahrt zum stadtRAUMfrankfurt empfehlen wir die öffentlichen Verkehrsmittel. Von allen Haltestellen beträgt der Fußweg zur Mainzer Landstraße 293 etwa fünf Minuten.

  • S-Bahnen S3, S4, S5, S8 bis Galluswarte
  • Straßenbahnen 11, 14, 21 bis Galluswarte oder 11, 21 bis Schwalbacher Straße
  • Bus-Linie 52 bis Galluswarte oder Kriegkstraße

Falls Sie mit dem Auto kommen, finden Sie rückseitig des Gebäudes in Höhe Kleyerstraße 20 eine kostenpflichtige Tiefgarage (1,20 Euro/Stunde).

Anfahrt

 

Aktuell im stadtRAUMfrankfurt

Programmheft

Programmheft 4. Quartal 2019 online oder als PDF-Download

 

 

 

Mare Manuscha

Ausstellung Mare Manuscha
Innenansichten aus Leben und Kultur von Sinti & Roma

 

 

 

Amka 30

Ausstellung 30 Jahre AmkA
Zeitreise durch drei Jahrzehnte Integrationsarbeit

Angebote im stadtRAUMfrankfurt