Bildung & Sprache

Handlungsorientierte Sprachförderung im Museum

Autorinnen: Brigitte Loreth & Marianne Spohner

Diese Handreichung richtet sich an Schulen und Museen und ist im Rahmen eines Kooperationsprojekts zwischen der EXPERIMINTA und dem Amt für multikulturelle Angelegenheiten (AmkA) entstanden. Unter dem Titel „Experimentieren – Sprechen – Begreifen” eigneten sich Sprachanfänger_innen spielerisch wichtige Begriffe und Strukturen der deutschen Sprache an. Hierfür waren die Experimentierstationen des ScienceCenters hervorragend geeignet. In begleitenden Workshops vertieften die Teilnehmenden das neu Gelernte. Die Handreichung möchte Schulen und Museen vielfältige Anregungen zur Verknüpfung von Museumsbesuchen und Sprachförderung geben.  

Das AmkA arbeitet mit mehreren Museen im Themenfeld interkulturelle Öffnung, Sprachförderung und Mehrsprachigkeit. Es unterstützt Maßnahmen, die zum Ziel haben, allen Bevölkerungskreisen den Zugang zu Kunst und Kultur zu ermöglichen. Es fördert die Schaffung von Räumen, in denen sich für Deutschlernende Bezugspunkte und Gelegenheiten zur Kommunikation bieten.

Interesse an dieser Publikation?

Kostenfrei bestellen lässt sie sich unter publikation.amka@stadt-frankfurt.de. Als digitale Version steht sie hier bereit: