Bildungsprojekt "mitSprache"

Mehrsprachigkeit. Aktionen und Projekte in der Schule

Autorinnen: Nicola Küpelikilinc, Meryem Taşan

mitSpache ist ein Bildungsmodell, das zur sprachlichen und soziokulturellen Integration von Kindern, Jugendlichen und Eltern aus zugewanderten Familien beitragen möchte. 2001 an zwei Frankfurter Grundschulen gestartet, beteiligten sich in der Folge mehr und mehr Kitas sowie Grund- und weiterführende Schulen.      

Das Modell unterstützt beim Erlernen der Zweitsprache Deutsch, und das unter Wertschätzung der Erstsprache der Kinder und Eltern. Ebenso möchte es die Möglichkeiten der Eltern fördern, am schulischen Diskurs teilzunehmen. Schwerpunkte des Modells sind: Deutsch als Zweitsprache, Mehrsprachigkeit, Zusammenarbeit zwischen Schule und Eltern sowie Fortbildung des Lehr- und Erziehungspersonals zu diesen Schwerpunkten.

In dieser Publikation haben die pädagogischen Moderator_innen Projekte und Aktionen aus den Schulen zum Thema Mehrsprachigkeit zusammengetragen: Erprobte Materialien, die Lehrkräften an anderen Schulen Anregungen geben können.

Interesse an dieser Publikation?

Kostenfrei bestellen lässt sie sich unter publikation.amka@stadt-frankfurt.de. Als digitale Version steht sie hier bereit: