Projekt: One World – Willkommenskultur

Hostatoschule

Einschulungsfeier an der Hostato-Schule (© Günther Bauer)
Projektlehrkräfte Frauke Müller, Marianna Papadopoulou, Elena Gall (© Foto der Schule, Günther Bauer)

In unserem Projekt erstellen wir Willkommenstaschen für neue Schülerinnen und Schüler sowie der Erst- und der Vorklassen an der Hostatoschule. Diese Taschen beinhalten eine Mappe mit wichtigen Informationen, Elternbriefen, ein Vorlesebuch, Schulregeln und einem Schul-ABC mit allen wichtigen Abkürzungen, die in der Schule verwendet werden.

Die Besonderheit bei diesen Mappen ist, dass sie in bisher sechs Sprachen übersetzt wurden: Arabisch, Rumänisch, Spanisch, Französisch, Türkisch und Bulgarisch. Wir möchten dadurch den Eltern ermöglichen, unabhängig von ihrer Herkunftssprache am Schulalltag ihrer Kinder teilzunehmen. Die Materialien machen ihnen Strukturen, Abläufe und allgemeine Informationen leichter verständlich.

Zuerst sammelten wir gemeinsam mit dem Kollegium die wichtigsten Unterlagen. Daraufhin vereinheitlichen wir sie auf ein gleiches Format und Layout. Die Unterlagen zu übersetzen, dauerte am längsten. Am Ende mussten wir noch einmal das Layout anpassen, damit alle Übersetzungen einheitlich gestaltet sind.

Während dessen bestellten wir die Taschen mit unserem Schullogo und die Vorlesebücher. Den Abschluss bildete das Packen der Taschen in den entsprechenden Sprachen.

Gelungenes, Überraschendes, Erfreuliches

Die Resonanz der Eltern war sehr positiv. Am Einschulungstag konnten sie sich eine Tasche mit ihrer bevorzugten Sprache aussuchen. Die Rückmeldungen aus dem Kollegium waren ebenso positiv und motivierten uns, weiterzumachen.

Stolpersteine

Die größten Hürden waren die geeigneten Übersetzungen und das Zeitmanagement. Viele Begriffe, die an unserer Schule verwendet werden, ließen sich nicht in andere Sprachen übersetzen. Daher wurden viele Abkürzungen und Begriffe erklärt oder umschrieben.

Blick in die Zukunft

Das Projekt ist sehr gut angelaufen. Der größte Aufwand war und ist die Übersetzung der Inhalte. Dank vieler engagierter Eltern, Bekannter und Lehrkräfte war es jedoch möglich, die Willkommensmappen stetig um neue Inhalte zu erweitern und entsprechend zu übersetzen. Dadurch, dass die grundlegenden Texte bereits übersetzt sind, kann das Projekt ohne großen Zeitaufwand in dieser Form weiterlaufen. Herausforderungen bleiben neue wichtige Dokumente (z. B. Datenschutzverordnung) die übersetzt werden müssen. Das Packen der Taschen vor Beginn des neuen Schuljahres muss weiterhin organisiert werden. Außerdem muss geklärt werden, ob der Förderverein der Schule das Projekt in Zukunft unterstützen kann, sodass Taschen, Bücher und Übersetzung finanziert werden können.

Tipp zum Nachahmen

Planen Sie viel Zeit für die Vorbereitungen ein. Formulieren Sie wichtige Schulinformationen in einfacher Sprache, damit sie sich gut übersetzen lassen.

Hostatoschule

Adresse und Kontakt:
Hostatostraße 38
65929 Frankfurt am Main
Tel.: (069) 212-455 53
E-Mail: poststelle.
hostatoschule@stadt-frankfurt.de

Internet: hostatoschule.de
Projekt: One World (Stärkung der Willkommenskultur)
Schulform: Grundschule
Anzahl der Klassen: 13
Schülerzahl: 260
Stadtteil: Frankfurt-Höchst
Besondere Angebote: Ganztag, inklusiv arbeitende Schule

Zurück zur Startseite "NUR MIT IHNEN!"