Oberbürgermeister Feldmann & Integrationsdezernentin Weber

"Allen Musliminnen und Muslimen ein gesegnetes Opferfest"

Symbolfoto (© picture alliance)

"Das Opferfest, auch Eid-al-Adha oder Kurban Bayramı genannt, ist das höchste islamische Fest und fällt mit dem Ende der Pilgerfahrt zusammen. Es steht für Musliminnen und Muslime in der ganzen Welt für eine Zeit der Opferbereitschaft, Fürsorge, Nächstenliebe und Solidarität. Viele begehen diesen wichtigen Tag im Kreise ihrer Familien und Nachbarn. Wir wünschen allen Frankfurterinnen und Frankfurtern, diesen Geist der Gemeinschaft miterleben zu können", sagt Oberbürgermeister Peter Feldmann.

"Hinter Ihnen liegen Monate mit vielen Herausforderungen und Entbehrungen. Durch die Einschränkungen während der Corona-Pandemie konnte und kann ein lebendiges Gemeindeleben nur sehr eingeschränkt stattfinden. Das hat erhebliche Folgen für die Gemeinden, die sich maßgeblich durch Spenden finanzieren", so der Oberbürgermeister weiter.

"Grüße im Namen des Magistrats und der Stadtverwaltung"

"Dennoch haben Sie schnell auf die Pandemie reagiert, viele Online-Formate entwickelt und gleichzeitig einen wichtigen Beitrag zur Bewältigung der Pandemie beigetragen: durch Impfaktionen, Verteilung von Masken sowie Bereitstellung von Räumen und vielem mehr.

In diesen Tagen feiern Muslime weltweit das Opferfest. Zu diesem hohen Fest möchten wir alle Frankfurterinnen und Frankfurter muslimischen Glaubens im Namen des Magistrats und der Stadtverwaltung herzlich grüßen", hebt Feldmann hervor. "Mit jeder Impfung rücken Feiertage und Feste – wie wir sie kennen und lieben – ein Stück näher. Gemeinsam mit Frankfurter Moscheevereinen waren die vor Ort durchgeführten Impfaktionen ein großer Erfolg und damit ein wesentlicher Beitrag für eine bessere Perspektive. Ich danke Ihnen für das beständige ehrenamtliche Engagement. Für die kommenden Tage wünschen wir Ihnen ein gesegnetes Fest."

"Werden genau hinsehen und unterstützen"

Integrationsdezernentin Sylvia Weber sagt: "Solidarität, Zuversicht und Fürsorge sind zentrale Werte, mit denen die muslimischen Gemeinden in den letzten Monaten zur Bewältigung der Pandemie beigetragen haben. Wir können heute noch kaum abschätzen, welche Folgen die Pandemie für das Gemeindeleben haben wird, auch in finanzieller Hinsicht, aber ich verspreche Ihnen, dass wir genau hinsehen und Sie unterstützen werden.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen allen ein schönes und segenreiches Opferfest und danken Ihnen für alles, was Sie in unserer Stadt leisten – auch gerade jetzt in diesen schwierigen Zeiten!

Eid Mubarak! Kurban Bayramınız kutlu olsun!"

Peter Feldmann, Oberbürgermeister
Sylvia Weber, Dezernentin für Integration und Bildung

Weitere Infos

Hier finden Sie ein Video zum Thema "Islam – Religion und Natur", das zum Tag der Religionen 2020 entstanden ist.

 

Im Frankfurter Multikulturellen Kalender des AmkA finden Sie über 600 Feier- und Gedenktagen sowie viele lokale Traditionen.
Mehr Infos & Download des Kalenders