Projekt: Elternnetzwerk

Georg-Büchner-Schule

Elternnetzwerk an der Georg-Büchner-Schule (© Günther Bauer)
Projektlehrkräfte Stefanie Keim und Ludmilla Tamm (© Günther Bauer)

Mit dem Netzwerk ermöglichen wir es den Eltern unserer Schule, ihre Themen einzubringen und umzusetzen. Wir wollen erreichen, dass Eltern sich untereinander kennen, immer wieder neue Ziele festlegen und gemeinsam darauf hinarbeiten. Das Elternnetzwerk organisiert und finanziert die Kinderbetreuung an Elternterminen.

Aktuell beschäftigt sich das Netzwerk mit den Themen "Elternabende attraktiver gestalten" und "Miteinander, wertschätzend, respektvoll". Um Elternabende besser planen zu können, haben wir eine Material- und Methodenkiste mit Tipps und Hilfen zur Gestaltung zusammengestellt und eine digitale Ideensammlung erstellt. Das Projekt "Miteinander, wertschätzend, respektvoll" erarbeitet ein Angebot zur Förderung des Umgangs von Schülerinnen und Schülern unter Einbeziehung der Eltern.

Gelungenes, Überraschendes, Erfreuliches

Die aktive Elternnetzwerk-Gruppe ist klein, dafür aber sehr engagiert. Sie bringt viele unterschiedliche Lebenserfahrungen, Blickwinkel und Zugänge zu Schule ein. Das Elternnetzwerk ist ein eigener Baustein geworden, der fest im Schulleben verankert ist. Das merkt man z. B. dann, wenn ein Jahrgang seinen Elternabend verschiebt und für den Ersatztermin die Kinderbetreuung anfragt. Die beteiligten Eltern fühlen sich gesehen und wertgeschätzt. Sie sind stolz darauf, Mitglieder des Elternnetzwerks zu sein. Mit dem Schulelternbeirat besteht eine gute Zusammenarbeit. Das Elternnetzwerk hat einen Menüpunkt auf der Homepage mit eigener Mailadresse. Es berichtet in der Schulentwicklungsgruppe, in Teamsitzungen und in der Gesamtkonferenz. Weiterhin präsentiert es sich am Tag der Offenen Tür, bei den Einschulungen, an Schulfesten sowie am Elternsprechtag.

Stolpersteine

Schwierig ist es, die Verantwortungen zu klären zwischen der schulischen Seite und den Eltern, die im Rahmen des Projektes Aufgaben übernommen haben. Die Eltern engagieren sich ehrenamtlich und sind keine gewählte Elternvertretung, daher können sie nicht immer an Terminen teilnehmen oder Aufgaben bearbeiten. Die Termine liegen weit auseinander und die Teilnehmenden wechseln, sodass wir immer wieder neu anfangen und informieren müssen.

Weitere Fragen sind zum Beispiel: Wie gewinnt man neue Eltern für ein bestehendes Projekt? Braucht man eine Alternative zu der ursprünglichen Auftaktveranstaltung? Wer übernimmt wiederkehrende Aufgaben, wie z. B. die Buchung der Kinderbetreuung oder die Aktualisierung des Mailverteilers, wenn die Kinder der aktiven Eltern die Schule verlassen und damit auch ihre Eltern?

Blick in die Zukunft

Wir sehen das Projekt in fünf Jahren fest etabliert, denn die ersten Schritte haben bereits tiefe Spuren hinterlassen. Neben der mit dem Elternnetzwerk verknüpften Kinderbetreuung wird es Willkommensveranstaltungen für Eltern und Kinder geben, die neu an die Schule kommen. Es sind mehr Eltern im Netzwerk aktiv geworden und es treten regelmäßig neue Eltern bei. Die Arbeitsabläufe sind strukturiert und gut in den Verlauf des Schuljahres integriert. Neben den wiederkehrenden Aufgaben werden neue Projekte initiiert. Den Dolmetscherinnen- und Dolmetscher-Pool aus unserem ersten Projekt bauen wir weiter aus und machen ihn in einem Schaukasten sichtbar. Mehrsprachige Informationen bauen Sprachbarrieren ab und fördern die Elternbeteiligung.

Tipp zum Nachahmen

Ignorieren Sie das Gefühl, nicht voranzukommen oder immer wieder neu anzufangen: Die aufgebrachte Geduld und die dadurch erforderliche Flexibilität lohnt sich, weil die Eltern in jedem Fall beteiligt sind.

Georg-Büchner-Schule

Adresse und Kontakt:
Pfingstbrunnenstraße 15-19
60486 Frankfurt am Main
E-Mail: poststelle.georg-buechner-schule@stadt-frankfurt.de
Tel.: (069) 212-34130
Internet: gbs-ffm.de
Projekt: Elternnetzwerk
Schulform: Integrierte Gesamtschule mit Grundschule
Anzahl der Klassen: 44
Schülerzahl: 1.015
Stadtteil: Bockenheim
Besondere Angebote: Ganztag, inklusiv arbeitende Schule, Intensivklassen, musikalischer Schwerpunkt Grundstufe, Spanisch bilingual, erweiterte schulische Betreuung, Jugendhilfe in der Schule

Zurück zur Startseite "NUR MIT IHNEN!"