Projekt: Neugestaltung von Elternevents und -abenden

Diesterwegschule

Neugestaltete Elternevents und -abende an der Diesterwegschule (© Günther Bauer)
Projektlehrkräfte Julia Krüger und Janine Streb (© Günther Bauer)

Wir wollen die Beteiligung von Eltern am Schulleben verbessern. Dabei stehen für uns eine Willkommenskultur und der Abbau von Barrieren im Vordergrund. Wir wollen „mehr Eltern ins Boot holen“. 

Eine Netzwerkgruppe plant ein gemeinsames Event, um das schulische Gemeinschaftsgefühl zu stärken: Ein Fußballfest im Verein Blau-Gelb bringt viele Eltern miteinander in Kontakt. Die Netzwerkgruppe ist mit einem eigens entworfenen T-Shirt bei der Veranstaltung deutlich sichtbar. Sie besteht aus den Projektlehrkräften, der Türkischlehrerin sowie Eltern verschiedener Herkunft und trifft sich auch zu außerschulischen Terminen. An einem pädagogischen Tag setzt sich das Kollegium mit dem Thema „Neugestaltung von Elternabenden“ auseinander.

Gelungenes, Überraschendes, Erfreuliches

Als Reaktionen auf das Fußballfest kommen viele Eltern, vor allem die der ersten Klassen und Eltern mit Migrationshintergrund, auf uns zu und bedanken sich für die gute Atmosphäre. Auch den Kindern bereitet das Fest sichtlich Freude, einige treten sogar einem Fußballverein bei. Durch das Event kommen weitere Interessierte zur Netzwerkgruppe hinzu. Der Zusammenhalt und Austausch wird eng und freundschaftlich. Es gibt eine gemeinsame WhatsApp-Gruppe und regelmäßige gemeinsame Essen, meist in den Ferien. 

Stolpersteine

Das Kollegium könnte noch besser eingebunden sein. Einige sind skeptisch gegenüber dem Projekt, das natürlich mit Mehrarbeit verbunden ist. Zudem gibt es nach wie vor Eltern, die wenig am Schulleben beteiligt sind und sich bislang nicht durch Events mobilisieren lassen. Barrieren, wie zum Beispiel Organisationsarbeiten zu übernehmen, werden sichtbar.

Blick in die Zukunft

Wir wünschen uns, dass wir mit dem schulinternen Netzwerk einmal jährlich ein größeres Event organisieren können, bei dem möglichst viele Mitglieder der Schulgemeinde zusammenkommen. Das können multikulturelle Abende, aber auch sportliche Veranstaltungen sein. Als nächste Ziele möchten wir das Treppenhaus unserer Schule mit Willkommensgrüßen in mehreren Sprachen sowie leicht verständlichen Piktogrammen zur besseren Orientierung bestücken. Zudem soll der Flyer mit den wichtigsten Informationen zum Schulalltag auf Englisch, Französisch, Arabisch, Türkisch und Polnisch übersetzt werden.

Wünschenswert wäre, dass sich durch das Netzwerk ein Elterncafé eigenständig aus der Elternschaft entwickelt und trägt. Im Schuljahr 2018 soll unsere Schule umgebaut werden, so dass dann hoffentlich auch Räumlichkeiten als Grundlage für ein solches Café gegeben sein werden. Außerdem hoffen wir, dass sich die Netzwerkgruppe weiterhin vergrößert, so dass die Organisation von Festivitäten und Elterncafé auf mehrere Schultern verteilt werden kann. Wir möchten durch weitere regelmäßige inner- und außerschulische Treffen unseres Netzwerks gewährleisten, dass ein „harter Kern“ dieser Gruppe dauerhaft bestehen bleibt. Zudem denken wir, dass sich dieses Elternprojekt auch ohne finanzielle Ressourcen durch Unterstützung des Fördervereins oder eventuelle Einnahmen (beispielsweise durch Kuchenverkauf) aus den Events halten kann.

Tipp zum Nachahmen

Eine der wichtigsten Voraussetzungen sind ausreichend zeitliche Ressourcen der Projektlehrkräfte, da insbesondere die Events vorbereitungsintensiv sind und nicht nebenbei organisiert werden können. 

Diesterwegschule

Adresse und Kontakt:
Am Mühlgarten 5 - 7
60431 Frankfurt
Tel.: (069) 524526
E-Mail: poststelle.
diesterwegschule@stadt-frankfurt.de

Internet: diesterwegschule-­frankfurt.de
Projekt: Neugestaltung von Elternevents und -abenden
Schulform: Grundschule
Anzahl der Klassen: 18
Schülerzahl: 370
Stadtteil: Ginnheim
Besondere Angebote: Ganztag, inklusiv arbeitende Schule, Vorlaufkurs

Zurück zur Startseite "NUR MIT IHNEN!"