Für Fragen zu Integration, Migration, Vielfalt

Vermittlungsstelle AmkA.Info – ab sofort wieder persönlich für Sie da

AmkA.Info im stadtRAUMfrankfurt (© Andrea Enderlein)

Sie benötigen Hilfe beim Ankommen in Frankfurt oder suchen Kontakte zu Beratungsstellen,  Vereinen und Behörden in unserer Stadt? In diesen und vielen weiteren Fällen unterstützt die Vermittlungsstelle AmkA.Info des Amts für multikulturelle Angelegenheiten (AmkA) – kostenlos und unkompliziert. Ab Montag, den 17. August, sind die Mitarbeiter_innen wieder persönlich für Sie da – immer montags bis mittwochs von 11 bis 17 Uhr im Erdgeschoss des stadtRAUMfrankfurt. Entdecken Sie unseren neu gestalteten Raum – ein Ort zum Informieren, für Gespräche und Austausch, und zum gemütlichen Sitzen. 

Die Mitarbeiter_innen informieren über Anlaufstellen und bieten Orientierung – im persönlichen Gespräch sowie mit Broschüren und Flyern in verschiedenen Sprachen. Integration, Vielfalt und Migration sind die Themen, um die es geht.

Die Öffnungszeiten sind:

Montag bis Mittwoch, 11 bis 17 Uhr

Telefonisch und per E-Mail erreichen Ratsuchende die Vermittlungsstelle unter  (069) 212-41 51 5  und  amka.info@stadt-frankfurt.de.

So finden Sie zu uns  AmkA.Info im stadtRAUMfrankfurt

Wir empfehlen die Anfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Von allen Haltestellen beträgt der Fußweg zur Mainzer Landstraße 293 etwa fünf Minuten.

  • S-Bahnen S3, S4, S5, S6 bis Galluswarte
  • Straßenbahnen 11, 14, 21 bis Galluswarte oder 11, 21 bis Schwalbacher Straße
  • Bus-Linie 52 bis Galluswarte oder Kriegkstraße

Besuchen Sie uns!

AmkA.Info im stadtRAUMfrankfurt 
Mainzer Landstraße 293
60326 Frankfurt am Main

 

Öffnungszeiten:
Montag bis Mittwoch, 11 bis 17 Uhr

Tel.: (069) 212-41 51 5
E-Mail: amka.info@stadt-frankfurt.de

Falls Sie mit dem Auto kommen, finden Sie rückseitig des Gebäudes in Höhe Kleyerstraße 20 eine kostenpflichtige Tiefgarage (1,50 Euro/Stunde).

Lageplan

Kontakt

AmkA.Info,  Mainzer Landstraße 293, 60326 Frankfurt am Main
Tel.: (069) 212-41 51 5

Schlagworte

Beratung & Hilfe, Diversität & Antidiskriminierung, Zuwanderung, Ehrenamt & Engagement, LSBTIQ, Prävention & Mediation, Stadtbevölkerung, Zugewanderte, Jugendliche, Ehrenamtliche

Das könnte Sie auch interessieren