Frankfurter Museen in verschiedenen Sprachen erkunden

Kultüröffner Museum

Mehrsprachige Museums-Führung mit dem "Kultüröffner" bei der Nacht der Museen 2018 (© Stadt Frankfurt am Main)

Frankfurter Ausstellungshäuser erkunden – und das in verschiedenen Sprachen. Möglich macht das der "Kultüröffner: Museum" des Amts für multikulturelle Angelegenheiten in Kooperation mit mehreren Frankfurter Museen.

An den Führungen nehmen Menschen mit unterschiedlichen Herkunftssprachen teil und alle, die diese als Fremdsprache erlernen möchten. Im Angebot stehen die Fremdprachen Arabisch, Farsi, Französisch und Türkisch.

Mit dabei sind das ​Historische Museum, das Weltkulturen Museum, das Museum für Moderne Kunst, das Museum Angewandte Kunst und das Frankfurter Goethe-Haus.

Kommende Führungen sind in Planung, die genauen Termine erfahren Sie rechtzeitig auf dieser Seite. Wegen der Corona-Pandemie finden derzeit keine Präsenz-Veranstaltungen in den Museen statt, sondern online auf der Videoplattform Zoom mit einem Museumsguide und je einer Person aus der jeweiligen Sprach-Community als Übersetzer:in. Für Fragen wenden Sie sich bitte an amka.kultueroeffner@stadt-frankfurt.de.

Flyer "Kultüröffner Museum"

Laden Sie sich hier den Flyer als PDF herunter.

Hier downloaden (221.01 KB)