Raumvergabe im stadtRAUMfrankfurt

Denkräume. Werkräume. Freiräume.

Workshops, Vereinstreffen und vieles mehr: Der stadtRAUMfrankfurt hält Räume für unterschiedlichste Anlässe vor. (© Heike Lyding)

Die Stadt Frankfurt am Main macht's möglich: Das Amt für multikulturelle Angelegenheiten (AmkA) bietet im stadtRAUMfrankfurt Räume – für Menschen, die etwas bewegen möchten: Ob Vereine oder lockere Gruppen, ob Vertreter_innen von Communitys oder eine neue Initiative – Sie alle können diese Möglichkeiten nutzen.

Für einen kurzen Termin, regelmäßig oder für längere Zeit. Das AmkA bietet unterschiedlich gestaltete Seminarräume, Arbeitsgelegenheiten im CoWorking-Bereich und auch auf den Vorschulbereich zugeschnittene Optionen. Ein Atelierraum, ein Bewegungsraum und eine Projektküche bieten ganz neue Gelegenheiten für interkulturelle Projekte, Bildungsarbeit, Treffen und Veranstaltungen.

Raumanfragen können Sie ganz einfach direkt an das AmkA richten. Dafür gibt es zunächst ein Formular und in Zukunft ein leicht nutzbares Online-Buchungsportal. Bis Jahresende 2019 läuft noch eine organisatorische Testphase mit beschränkten Optionen und eigenen Konditionen.

Die Stadt Frankfurt am Main ermöglicht es dem AmkA, ab Anfang 2020 mit einer stark subventionierten Preisliste die vielen Möglichkeiten im stadtRAUMfrankfurt sehr einfach nutzbar zu machen.

Kontakt zur Raumvergabe

Amt für multikulturelle Angelegenheiten im stadtRAUMfrankfurt
Gebäudebetrieb und Beschaffung
Tel.: (069) 212-33235
E-Mail: amka.raumvergabe@
stadt-frankfurt.de

 

Eine Anfahrtsbeschreibung zum stadtRAUMfrankfurt finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren